Lippstadt: Gemeinsamer Antrag für das Stadtmuseum

DIE LINKE Ratsfraktion Lippstadt

Für DIE LINKE ist völlig klar, dass für die Sanierung und Erweiterung des Stadtmuseums nur das Palais Rose und der Marktplatz in Frage kommen. Da wackeln wir nicht! Ein Stadtmuseum gehört nicht auf die Grüne Wiese sondern ins Zentrum. Zusammen mit SPD, Grünen und FDP stellen wir einen gemeinsamen Antrag, damit es beim Museum weiter geht! Ein Architektenwettbewerb soll auf den Weg gebracht werden.

Die Kosten für den Wettbewerb sind im Haushalt vorgesehen. Die Kosten für die späteren Baumaßnahmen sollten mit Fördermitteln vom LWL, Städtebaufördermitteln, privaten Spenden und aus dem städtischen Haushalt gedeckt werden können.  

Das Ziel der Linken bleibt: Das Stadtmuseum darf nicht länger vernachlässigt werden. Das Stadtmuseum braucht ausreichende, zeitgemäße und barrierefreie Räume, um die breit gefächerte Sammlung unter anderem mit archäologischen Funden aus der Frühgeschichte, der bäuerlichen Lebens- und Arbeitswelt sowie der Stadtgeschichte endlich zeitgemäß kuratiert präsentieren zu können. Das Palais Rose am Markt ist als Teil des Stadtmuseums im städtischen Besitz zu halten und zu sanieren. Es muss erweitert werden, um den barrierefreien Zugang zu ermöglichen und zusätzliche zeitgemäße Ausstellungsräume zu schaffen. In dem Zuge sollte auch der Marktplatz barrierefrei neu gestartet werden mit Verbesserung der Fuß- und Radwegeverbindung.

 

Dateien