Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Bundestagswahl am 26.09.2021

Unser Kandidat

Robert Helle
Robert Helle

Robert Helle
Bundestagsdirektkandidat im Wahlkreis 146 (Kreis Soest)
Groß- und Außenhandelskaufmann
23 Jahre
Telefon 015125571738
robert.helleDIELINKE@gmx.net

Robert Helle: Über mich

Ich bitte um Ihre Stimmen bei der Bundestagswahl am 26. September. Stimmen Sie für den sozialökologischen Politikwechsel!
Ich bin Robert Helle, 23 Jahre und Groß- und Außenhandelskaufmann, aus Warstein-Suttrop. Ich kandidiere für DIE LINKE im Kreis Soest für den Bundestag. 
Ich habe politische Erfahrung als Mitglied des Ausschusses für Bildung und Integration beim Kreis Soest und Stadtentwicklungsausschuss in Warstein.
Ich stelle Ihnen hier die fünf Themen vor, die mir besonders wichtig sind.

Höhere Löhne! Sichere Jobs!

Wir setzen den Mindestlohn auf 13 Euro – darunter reicht es nicht für eine armutsfeste Rente. Wer mit befristetem Arbeitsvertrag arbeitet, in Leiharbeit, bei Werkvertragsfirmen oder Subunternehmen, in Minijobs oder ohne Tarifvertrag verdient weniger und ist schlechter abgesichert. Wir sagen: Schluss damit!

Mehr Investitionen in die Bildung!

In Soest und Lippstadt hat es DIE LINKE geschafft, dass weniger Eltern Kita-Beiträge bezahlen müssen. Bildung muss gebührenfrei sein und soziale Benachteiligungen abbauen! Wir wollen gemeinsames solidarisches Lernen statt Konkurrenz und Notendruck. Dafür braucht es mehr Investitionen in die Bildung, in sanierte barrierefreie Schulen, Digitalisierung und dafür ausgebildetes Personal.

Rente hoch! Rentenalter runter!

Rente spätestens mit 65. Wer 40 Jahre Beiträge gezahlt hat, auch schon früher. Das Rentenniveau heben wir wieder auf 53 % an. Die Rentenversicherung wollen wir so umbauen, dass auch Beamte, Politiker*innen und Selbständige einzahlen und versichert sind.

Strom, Wohnen und Mobilität müssen ökologisch und bezahlbar sein!

Für konsequenten Klimaschutz sollen nicht die einfachen Leute zur Kasse gebeten werden, etwa durch höhere Mieten oder steigende Strompreise. Im Gegenteil! Ich will faire Übergänge für alle in eine klimagerechte Zukunft. Wir bauen Bus und Bahn aus und machen den Öffentlichen Nahverkehr kostenfrei. Für den ländlichen Raum muss es Übergangslösungen geben.

 

Gerechte Steuern!

Es fehlen jede Menge Lehrer*innen und Erzieher*innen. Dafür ist kein Geld da? Doch: Wir besteuern hohe Vermögen und Erbschaften gerecht. Mit den Einnahmen modernisieren wir Schulen, Krankenhäuser und schaffen bezahlbare Wohnungen in öffentlichem Eigentum. 

Wer (z. B. als Single, Steuerklasse I) weniger als 6.500 Euro im Monat brutto hat, zahlt weniger Steuern. Wer mehr hat, gibt mehr ab.

Unsere Plakate


DIE LINKE. NRW >>>

Wahlprogramm, Themen, Kandidat:innen u. Veranstaltungstermine in NRW