Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Basisgruppe Werl

Windräder ja, aber nicht im Stadtwald

Nicht über die Köpfe der Werler Bürgerinnen und Bürger hinweg...

DIE LINKE. Basisgruppe Werl
Pressemitteilung 24.04.08

DIE LINKE in Werl stellt sich der Diskussion über die beabsichtigte Errichtung von vier 150-Meter-Windkraft-Anlagen im Stadtwald. Am Samstag, den 26.04.08 wird deshalb die Werler Basisgruppe der LINKEN ab 10:00 Uhr mit einem Infostand in der Fußgängerzone vor der Basilika präsent sein.
 
Wir wollen, dass nicht über die Köpfe der Werler Bürgerinnen und Bürger hinweg in dieser Frage entschieden wird.

Die Partei DIE LINKE ist konsequent für den Ausbau regenerativer Energien und für den Klimaschutz durch Reduzierung des CO2-Ausstoßes.

Im konkreten Fall würde durch den Bau der Windräder die Qualität des Stadtwaldes als Naherholungsgebiet allerdings erheblich beeinträchtigt. Zudem gehören Windkraftanlagen nach einer Studie des Naturschutzbundes nicht in Wälder, weil es hier zu den meisten Unfällen mit Vögeln oder Fledermäusen kommt.

So sind auch wir von den LINKEN in Werl der Meinung, dass "der Wald für Windräder tabu bleiben muss."
 
Treffen der Werler LINKEN finden jeden Donnerstag um 19:30 Uhr im "Jig-a-Jig" in der Steinerstraße statt. Das nächste Treffen findet am 8. Mai statt. Interessierte sind herzlich willkommen.