Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Beispielfoto aus den Niederlanden

DIE LINKE Ratsfraktion Lippstadt

DIE LINKE für Zweirichtungsradweg an der Jakob-Koenen-Straße

DIE LINKE Ratsfraktion Lippstadt schlägt einen Zweirichtungsradweg für die Nordseite der noch zu bauenden Jakob-Koenen-Straße vor (von der Klosterstraße bis mindestens Cappelstraße).

Zweirichtungsradwege bieten den Vorteil, dass die Straßenseite nicht gewechselt werden muss, wenn wie hier alle Gebäude (Supermarkt, Parkhaus, Mobilitäts-Hub, neues Stadthaus etc.) nur auf der nördlichen Straßenseite angesiedelt sind. Auf der südlichen Straßenseite ist nur die Bahn.

Der "Stadthaus-Boulevard" (nördlich des neuen Stadthauses) ist keine Alternative, da dort der Radverkehr nicht gesondert geführt wird.

Die Trennung von Kfz-Verkehr und Radverkehr durch einen Zweirichtungsradweg bringt mehr Komfort und weniger Konflikte (Überholen etc.).

Nach Möglichkeit sollte die Trennung mit Grünstreifen, Abstandsflächen oder Pollern abgesichert sein. An Einmündungen könnten Aufpflasterungen für geringe Geschwindigkeiten und mehr Aufmerksamkeit sorgen.

Dateien