Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Ortsverband Warstein-Möhnesee

Warstein: Benachteiligung bei den Wahlplakaten (Kopie 1)

Immer wieder gibt es Probleme bei der Wahlwerbung in Warstein. Überall im Kreis Soest funktioniert es einwandfrei nur nicht in Warstein.

Bei der Landtagswahl 2017 wurden wir behandelt wie eine unbedeutende kleine unter 1-%-Partei, man wollte uns mit 5 Tafeln abspeisen, aber wie gesagt nur in Warstein.
Als Wahlkampfleiter bekomme ich von allen Gemeinden die Plakatierungsrichtlinien, alles was mir bisher vorliegt sieht DIE LINKE auf Platz 3 an den Wahltafeln vor, nur nicht in Warstein, da haben wir Platz 4 und das obwohl mir nach der letzten Wahl versichert wurde, man stimme sich mit den Gemeinden im Kreis Soest ab. 

Alle Gemeinden gehen nach dem Ergebnis der Bundestagswahl insgesamt vor und da sind wir 3.-stärkste Kraft, nur die zuständige Dame in der Verwaltung meint, sie müsste das Ergebnis aus Warstein nehmen. So eine Auslegung könnte dazu führen, dass die Kräfteverhältnisse völlig falsch dargestellt werden.

Man kann sicher darüber streiten wie wichtig solche Wahlwerbung ist und warum ich mich darüber aufrege, da ich aber in einer Partei bin die sich besonders für Gerechtigkeit einsetzt, reagiere ich auf solche Ungerechtigkeiten. Natürlich habe ich versucht, das mit der Sachbearbeiterin zu klären, bekomme aber auf meine Mails keine Antwort!

Manfred Weretecki