Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Baustelle der Gesamtschule, Ulmenstraße

DIE LINKE. Ratsfraktion Lippstadt

Lippstadt braucht mehr Gesamtschulplätze!

Der Wunsch, die Gesamtschule zu besuchen, wird weiterhin für viele Kinder in Lippstadt nicht erfüllt. Jedes Jahr wird eine hohe Zahl von Schülerinnen und Schülern abgewiesen. Für das kommende Schuljahr 2017/2018 sind es 69, die keinen Platz bekommen. DIE LINKE will das nicht hinnehmen. Wir fordern ausreichend Gesamtschulplätze für Lippstadt!

Wir freuen uns, dass die Gesamtschule vom Provisorium Stadtwald in den Neubau an der Ulmenstraße umzieht. Aber die Plätze werden auch dann nicht reichen. 

Aus Sicht der LINKEN im Rat der Stadt Lippstadt gibt es drei Lösungsmöglichkeiten: Erweiterung der Gesamtschule, Neubau einer zweiten Gesamtschule oder die Umwandlung bestehender weiterführender Schulen zu einer weiteren Gesamtschule. Doch bei den anderen Ratsfraktionen stoßen wir damit auf taube Ohren. DIE LINKE wird deshalb beantragen, dass ab dem Schuljahr 2018/2019 die Gesamtschule nach dem Umzug und Ankommen am neuen Standort 5-zügig wird.
 
Besonders ärgerlich ist, dass Kinder ohne Empfehlung für das Gymnasium besonders häufig abgewiesen werden. Die Benachteiligung wie im dreigliedrigen Schulsystem geht also weiter. Deswegen fordert DIE LINKE bei der Landtagswahl: „Eine Schule für alle!“ Wir wollen Förderung und beste Chancen für alle statt Auslese und Benachteiligung. 

Verwandte Nachrichten

  1. 7. April 2017 Der neue LINKSBLICK ist da!