Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Ortsverband Lippstadt

Gedenken an NS-Opfer am Karsamstag

In der Karwoche 1945 wurden sechs Arbeiter und sieben französische Zwangsarbeiter der Union-Werke in Lippstadt Opfer des Nazi-Regimes. Die sechs deutschen Arbeiter und sieben französische Zwangsarbeiter waren verhaftet worden, weil die Deutschen ihr Brot mit den Zwangsarbeitern geteilt hatten. Sie wurden in der Nacht auf Karfreitag 1945 erschossen. Unter den Ermordeten war auch der Lippstädter Kommunist Franz Engelhardt.

 

Der DGB und die Stadt Lippstadt erinnern am Gedenkstein an der Josefskirche der Opfer. Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!