Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Manfred Weretecki
Manfred Weretecki

DIE LINKE und DIE SO! im Kreistag

Bücherbus ist nicht von gestern sondern hochmodern!

Wortbeitrag unseres Fraktionsvorsitzenden zum Bücherbus:

Kreistagssitzung 5. Juli 2018

Frau Landrätin meine Damen und Herren, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen!

Leider stand ja bereits Anfang 2017 für Verwaltung CDU und SPD fest, der Bücherbus muss weg! 2016 war Wilfried Jäger (SPD-Fraktionsvorsitzender) noch Kämpfer für den Bus. Was sich zwischen 2016 und 2017 ereignet haben muss, erschließt sich uns nicht, gab es da die große Digitale Revolution? Wir vermuten eher GroKo lässt grüßen!

Mit dieser Haltung wurde ein Arbeitskreis, der offen über den Bücherbus diskutieren sollte, verhindert. Die Diskussion über das Aus des Busses wurde über Schulausschuss, Kreisausschuss direkt in den Kreistag verschoben. Unseren Antrag zur Einrichtung eines Arbeitskreises in dem ergebnisoffen über den Bus diskutiert werden sollte, zog ich auf Grund der Mehrheitsverhältnisse und der Ankündigung eines gemeinsamen Antrags zurück. Diesen Antrag konnten wir dann aber natürlich nicht mittragen, weil hiermit doch schon die Abschaffung des Busses beschlossen war.

Nachdem der Kreistag dann gegen unsere Stimmen beschlossen hatte, den Bücherbus sofort einzustellen, kam es im Januar dann zum Volksbegehren durch Robin Book. Den alten Bus hatte die Verwaltung vorher noch schnell verschrotten lassen. Erstmal ein Cabrio daraus machen, sprich Dach abreißen, damit der Bus ja nicht nochmal irgendwo auftaucht!

Trotz zum Teil widriger Umstände gelang es Robin Book das Bürgerbegehren erfolgreich zu gestalten! CDU und SPD ignorieren dieses Begehren der Bürger aber bisher. Man glaubt scheinbar, dass der bei Ablehnung durch den Kreistag fällige Bürgerentscheid, ginge zu ihren Gunsten aus! 

Wir glauben das nicht. Dann sind ca. 300.000 Euro umsonst ausgegeben. Ich weiß die Landrätin sagt jetzt: "Demokratie kostet Geld", da hat sie natürlich völlig Recht. Und es ist auch wichtig, dass so einen Bürgerentscheid in unserem Land überhaupt möglich ist.
Demokratie ist aber auch, sich Meinungen von Andersdenkenden wenigstens anzuhören!

Das wollte man hier aber leider vermeiden, die GroKo meint wir haben hier eh die Mehrheit, warum sollen wir mit euch diskutieren? So geht Demokratie eben nicht!

Wenn sich CDU und SPD wenigstens mal die Darstellung von Robin Book angesehen hätten, aber wahrscheinlich hatte man Angst, die Fraktionsmitglieder könnten von der Richtigkeit des Bürgerbegehrens überzeugt werden?

Forderungen, Robin Book müsste sich doch jetzt auch mal bewegen, sind doch völlig daneben, wie sollte das gehen? Die haben von 10.000 Menschen im Kreis den Auftrag, dass der Bücherbus wieder eingeführt werden soll, da sollen die jetzt sagen, ne machen wir jetzt lieber ein bisschen Leseförderung?! 

Die Bibliotheksstatistik von 2016 sagt aus, dass bei 74.000 Ausleihen, es pro Ausleihe 2,56 Euro gekostet hat. Hier spricht man immer von 10 Euro. Ähnlich ist es bei den Unterhaltungskosten, die Gegner reden immer von 300.000 Euro, wahrscheinlich sind es aber nur 190.000 Euro. 

Dass Bücherbusse in den Nachbargemeinden gut laufen, spricht jetzt auch nicht gerade gegen eine Wiederanschaffung. Paderborn und Hamm sind sehr zufrieden mit ihren Bücherbussen und denken garnicht daran, sie abzuschaffen.

Dass mit einem neuem Konzept auch weitere Nutzungen des Busses entstehen wie z. B. Leistungen des Kreises, wo der Bürger dann nicht mehr ins Kreishaus muss, Bankgeschäfte im Bus erledigen, Internetkurse für Senioren, Lesungen durchführen, Schulen besuchen usw. es gibt so viele Möglichkeiten. Durch LTE, oder bald 5G, kann der Bus ans Internet angebunden werden, durch Containereinschübe wird so ein Bus total flexibel.

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, so ein Bus ist alles andere als altmodisch sondern hochmodern.

Deswegen hoffe ich auf Einsicht und dass der Kreistag das Bürgerbegehren direkt umsetzt und es nicht erst die teure Variante Bürgerentscheid braucht!

Danke!

Manfred Weretecki,
Fraktionsvorsitzender DIE LINKE und DIE SO! im Kreistag

Verwandte Nachrichten

  1. 5. Juli 2018 Kreistag entscheidet am 5. Juli: Bücherbus oder Bürgerentscheid
  2. 17. April 2018 10.128 Unterschriften für den Bücherbus
  3. 25. März 2018 Soester Infostand zum Bücherbus mit der Linksjugend
  4. 18. Dezember 2017 Da wollen SPD und CDU doch klammheimlich den Bücherbus versenken
  5. 5. Dezember 2017 Bücherbus mit neuem Konzept zukunftssicher machen!