Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Ortsverband Lippstadt

Für sichere Arbeitsverhältnisse!

Leiharbeiter verunglückt

DIE LINKE. Ortsverband Lippstadt
Presseerklärung 25.08.2010

Für sichere Arbeitsverhältnisse!

Junge Menschen brauchen Arbeitsplatzsicherheit und ein Auskommen um eine Familie gründen zu können. Für die Arbeitssicherheit - gerade in einem Dachdeckerbetrieb - sind vertraute Kollegen und bekannte Arbeitsbedigungen wichtig. "Ich habe Zweifel, ob das bei dem 18-jährigen Leiharbeiter, der am Dienstag abstürzte und lebensgefährlich verletzt wurde, der Fall war, " erklärt Michael Bruns, ein Sprecher der Lippstädter LINKEN. "Ich wünsche dem jungen Mann gute Besserung und einen sicheren, auskömmlichen Job! Der Unfall bestätigt, dass Leiharbeit abgeschafft werden muss. Unter der besonderen Flexibilität können Arbeitssicherheit, Sicherheitseinweisungen und auch Arbeitsleistung und Qualität leiden. Deshalb sollten auch Arbeitgeber und Kunden davon die Finger lassen! Leiharbeit ist unsichere und oft unterbezahlte Beschäftigung und dient als Druckmittel für Lohndumping.
Leiharbeiter sind besonders flexibel und sollten zumindest gleichen Lohn plus eine zusätzliche Flexibilitätszulage bekommen. Die Gesundheit gibt einem das aber auch nicht zurück!"


So erreichen Sie uns

Ortsvorstand DIE LINKE. Lippstadt:

Sprecherinnen und Sprecher

Michael Bruns

Nußbaumallee 45
59557 Lippstadt
01707545045
michael.bruns@die-linke-lippstadt.de

Waldemar Domanski
02941 658381
01749847579

Martin Rediker
02941 59409
mrediker@web.de

Monika Steltemeier
015124112802
m.steltemeier@web.de

Sabine Krämer